MariaDie Förderung von Bioenergie als wichtige Brückentechnologie zu einem nachhaltigen Energiesystem führte zu einem starken Anstieg von Anbauflächen für Biomasse in Deutschland. Dies wiederum löste umfangreiche direkte und indirekte Landnutzungsänderungen aus, deren Einfluss auf die Biodiversität der Agrarlandschaft bisher wenig erforscht ist. Um zu verstehen wie diese Landnutzungsänderungen auf die Populationsdynamik des Feldhasen als sensible Indikatorart der Agrarlandschaft wirken und warum der Feldhase in seinem Bestand rückläufig ist, stehen folgende Fragestellungen im Mittelpunkt der Forschungsarbeit: Welche Folgen hat die Umnutzung von landwirtschaftlichen Flächen für den verstärkten Anbau von Biomasse auf Feldhasenpopulationen? Gibt es alternative Landnutzungsformen, welche günstige Synergieeffekte zum Biodiversitätsschutz aufweisen? Die Ergebnisse der Arbeit dienen der Identifizierung von Lösungswegen zum Schutz der Biodiversität der Agrarlandschaft und liefern damit einen Beitrag zu einer nachhaltigen ökologischen Transformation.

Dissertationsthema: Mitigation measures to protect the European brown hare (Lepus europaeus) in a changing farmland – A modelling approach

Betreuung: Prof. Dr. Volker Grimm

Institutionelle Anbindung: Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Leipzig

Kurzvita

Seit 2013  Doktorandin am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig, Department Ökologische Systemanalyse, gefördert durch die Heinrich-Böll-Stiftung; und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) in Leipzig

2011 – 2012 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig, Department Bioenergie

2010 – 2011 Freie Projektarbeit bei GRÜNE LIGA e.V. und Ökolöwe Umweltbund Leipzig e.V.

2002 – 2009 Diplom in Biologie an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (2005-2009) und an der Freien Universität Berlin (2002-2005)
Diplomarbeit in Landschaftsökologie: Ecology of coastal plant communities at Absheron National Park, Azerbaijan

Forschungsinteressen

Landnutzungswandel und dessen Auswirkungen auf die Biodiversität, Europäische Agrarpolitik, Effekte der Europäischen Agrarreform GAP 2014-2020, Räumliche Modellierung, Transformation und Nachhaltigkeit, Europäische Energiepolitik

Kontakt

maria.langhammer@ufz.de