camila KnechtDissertation

Antibiotic resistant bacteria have become one of the major challenges for public health. One key element in the fight against it, is an improvement in the treatment of waste water. Constructed wetlands are artificial ecosystems that are capable of cleaning waste water in an biochemical and inexpensive way. The main questions of my research are:

  • Are constructed wetlands a suitable approach for a decrease of antibiotic resistant bacteria in waste water?
  • Which would be the best design of constructed wetland in order to achieve the objective?

Deutsch: Die zunehmende chemische Verschmutzung des Ober- und Grundwassers mit unbekannten Effekten auf aquatisches Leben und die menschliche Gesundheit, stellt ein Problem dar, das vielen Menschen das Leben kosten könnte. Besonders gefährlich ist dabei das Vorkommen von Antibiotika in biologisch relevanten Konzentrationen. Eine chronische Toxizität und ein vermehrtes Auftreten von Antibiotika-Resistenzen bei Mikroorganismen sind die Folge. Pflanzenkläranlagen sind im Vergleich zu konventionellen Abwasserreinigungsanlagen günstig und einfach in Pflege und Unterhalt. Ihr Einsatz stellt deshalb vor allem in Entwicklungsländern ein großes Potential dar, insbesondere in kleinen landwirtschaftlichen Gemeinden.

Titel: „Fate of antibiotic resistant bacteria and antibiotic resistant genes in constructed wetlands

Research area: Environmental biotechnology

Supervisors: Dr. Jochen A. Müller, Prof. Dr. Heinz Köser

Academic CV

2006-2014: Licentiate in biotechnology

2015-present: PhD candidate in Environmental Biotechnology, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Leipzig.

Research interest

Bioremediation, waste water treatment, constructed wetlands, antibiotic resistance.

Contact

camila.knecht@ufz.de